Projekt Handwerk

Vom Handwerker, für den Handwerker!

„Projekt Handwerk“ – die unkomplizierte, effektive und kostenlos nutzbare Angebots-, Rechnungs- und Aufmasssoftware inklusiv Einnahmenüberschussrechnung abgestimmt auf die Besonderheiten des Handwerks.

 

Erdacht & programmiert von einem aktiven, selbstständigen Fliesenlegermeister und Softwareentwickler mit jahrzehntelanger Erfahrung auf der Baustelle, am Schreibtisch und beim Programmieren erwartet Dich hier kein hohles Marketinggeblubber. Dafür funktionierende und einzigartige Lösungen aus der Praxis.

So – oder auch ganz anders – kann es aussehen, erstellt man Angebot & Rechnung mit dieser Software:

Fairer Umgang, fairer Preis – bei Null Risiko

Als freie Software (!) ist und bleibt „Projekt Handwerk“ für Dich ganz ohne Kosten einsatzfähig & alltagstauglich (Lizenz BSD 2-clause). Darüber hinaus:

unregistriert registriert
kostenlos! 180,00 € zzgl. Mwst. für 18 Monate
wenige Komfortfunktionen (!) inaktiv, doch zu 100% einsatzfähig uneingeschränkt
Programmstart mit Hinweisfenster Start ohne Verzögerung
Programmupdates nicht möglich! jederzeit auf die neueste Version aktualisierbar


In den ersten 3 Monaten erhältst Du automatisch den vollen Funktionsumfang eines registrierten Nutzers. Es existiert keine Abofalle, die von Dir gekündigt werden müsste. Läuft z.B. Deine Registration einmal ab, kannst Du diese erneuern – oder auch nicht, und die Software einfach weiter nutzen.

Was bietet mir „Projekt Handwerk“?

Einen klar strukturierten Überblick bei der Projektbearbeitung sowie einen Funktionsumfang, mit dem sich so richtig effektiv arbeiten lässt. Dazu noch eine EÜR, die mit mehreren Steuernummern umgzugehen vermag und Dir bei der USt-VA hilft. Garniert wird das Ganze mit vielen cleveren Details, die Dir das Büroleben auch tatsächlich erleichtern: So z.B. die Möglichkeit Einträge im Positionspool als Kopie zu speichern (was Dir ermöglicht statt jeden Eintrag manuell erstellen zu müssen einfach nur die Änderungen einzutragen um einen ganzen Pool an Einträgen zu generieren). Oder die konsequente Trennung von Material- und Lohnkosten, sowie die vollständige Berücksichtigung von §13b auf Knopfdruck. Und vieles mehr für richtig flottes Arbeiten. Eben Software vom Handwerker für den Handwerker!

… aber ich bin gar kein Handwerker!

Nun, ich selbst bin nicht nur Fliesenlegermeister, sondern z.B. auch selbstständiger Softwareentwickler. Und auch als solcher muss ich Rechnungen erstellen. Und so bietet „Projekt Handwerk“ natürlich auch all das was man als Kleinunternehmer außerhalb des Handwerks für Angebot & Rechnung benötigt ☺.

Registrieren – wie geht das?

Rufe im Menü der Basisleiste den Punkt „Registrierung“ auf. Doch zunächst solltest Du die ersten Monate „Projekt Handwerk“ einfach unregistriert nutzen um herauszufinden, ob dies überhaupt die richtige Software für Dich ist.

Download

Aktuelle Version: 2.1 (veröffentlicht am 20.05.2017)

32-Bit 64-Bit
Windows  prohand-2.1.zip   prohand-2.1_x64.zip 
Apple  Info 
Debian / Ubuntu  prohand-2.1_i386.deb   prohand-2.1_amd64.deb 
Linux (tar.gz)  prohand-2.1.tar.gz   prohand-2.1_x64.tar.gz 
 

Update einspielen

Tausche hierzu einfach die Programmdatei gegen eine aktuellere aus – fertig. Du verwendest „Projekt Handwerk“ bereits? Dann beachte bitte, dass Du nur als registrierter Nutzer (sowie innerhalb der ersten 3 Monate) aktualisieren kannst!

Ergänzende Software

Um „Projekt Handwerk“ sinnvoll nutzen zu können benötigst Du zwingend einen PDF Betrachter – was auf jedem Rechner gegeben sein dürfte (z.B. Acrobat Reader, Firefox, Chrome usw.). Sollen Deine Rechnungs-PDFs zudem automatisch mit Deinem Geschäftspapier versehen werden (gleich einem Wasserzeichen – als PDF hinterlegbar), so wird noch das frei verfügbare „PDFtk Server“ benötigt:

Linuxer finden dies sicherlich als fertiges Paket in ihrer Paketverwaltung vor („pdftk“), Windows User müssen es selbst von der Webseite holen und installieren, und Debianer müssen sich (wie immer) um gar nix kümmern. Ohne dieses Tool musst Du auf klassische Weise für Geschäftspapier in Papierform sorgen, um darauf Deine Angebote und Rechnungen zu drucken. Es geht also auch ohne dieses Tool!

Was ist neu?

Hier die wichtigsten Neuerungen der letzten drei Veröffentlichungen:

Version 2.1 vom 20.05.2017

  • neues Layout: Basisleiste für aufgeräumteres Fensterhandling
  • Einstellungen: Tab "Oberfläche" kompakter gestaltet
  • Dokumentation bzw. Infoseiten ergänzt
  • Default-Theme für Windows von "xpnative" auf "vista" gesetzt
  • weitere kleinere Verfeinerungen an der GUI
  • PDF-Bibliothek aktualisiert
  • Bugfix: Projektdatenbank war u.U. nicht vollständig vorhanden

Version 2.0

  • neue Basisleiste - reine Testversion ohne offiziellen Download

Version 1.8 vom 30.04.2017

  • Verfeinerungen an der GUI
  • Verbesserungen bei der Tastaturbedienung
  • Hilfetexte erweitert
  • Abfangen von Buchstabeneingaben in Preis- oder Mengenfeldern einer Position
  • Bugfix bei der Wahl eines Kunden aus der Datenbank

Screenshots

Eine kleine Auswahl der wohl wichtigsten Fenster. Allen gemein ist eine bewusst klare, unkomplizierte Struktur. Durch Anklicken erhältst Du das unskalierte Vollbild in einem neuen Browserfenster bzw. Browsertab.

Projektliste

[↗] Screenshot: Projektliste

Projektbearbeitung – Positionsreiter

[↗] Screenshot: Projektbearbeitung – Positionsreiter

Positionsbearbeitung mit Aufmass

[↗] Screenshot: Positionsbearbeitung mit Aufmass

Positionspool

[↗] Screenshot: Positionspool

Einnahmenüberschussrechnung

[↗] Screenshot: Einnahmenüberschussrechnung
der Autor von Projekt Handwerk

Du möchtest mehr wissen?

Ich bin selbstständiger Fliesenlegermeister und auch selbstständiger Softwareentwickler. Neben den eigenen Betrieben kümmere ich mich auch noch um das elterliche Büro, und auch Fragen anderer Handwerker schlagen hin und wieder bei mir auf. Basierend auf meinen Beobachtungen gibt es für Angebot, Rechnung & Buchführung keine wirklich handwerkertaugliche Software (Umfang vs. Überblick, Baustelle vs. Buchhalter usw.); Auch wenn sich alle Anbieter auf die Fahnen schreiben das Handwerk zu verstehen und Kontakte zu pflegen: Sie haben keinen Schimmer von uns und unserer Welt. Zudem tun sich viele bei der Kalkulation zunehmend schwer: Der Handwerker ist meist Chef, Manager, Bürokaufmann, Lagerhalter, Facharbeiter, Controller – und noch vieles mehr – zugleich. Zu viel.

Geschichte

Erfahrungen mit solchen Branchenlösungen habe ich seit 1991: Der Einsatz eines solchen Programmes im elterliche Betrieb begann. Da ich später für mich selbst aber keine auch nur halbwegs akzeptable Handwerkersoftware finden konnte, schrieb ich ab 2010 mein eigenes Programm hierfür selbst, und ergänzte es über die Jahre um eigene, schlaue Ideen (Klartext: hier gibt es Sachen, die anderswo schlicht nicht zu haben sind). Allerdings war jene Software nicht für Dritte einsetzbar, da sie zum Betrieb fundierte Kenntnisse über Server, Datenbanken und Scripte erforderte. Anhand der gesammelten Erfahrungen begann ich mit der Entwicklung von „Projekt Handwerk“ ab April 2015 (Erstveröffentlichung 12/2016), und ich weiss, dass diese Software wirklich alles beinhaltet, was man tatsächlich auch benötigt. Featurelisten – wie sie andere Anbieter veröffentlichen – spare ich mir, solche Vergleiche sind mir schnuppe: Das hier tut & rockt. Wer glaubt mehr Gedöns zu brauchen soll sich eben eine Software mit mehr Gedöns suchen und damit glücklich werden. Diese Software bietet mehr als ich als Einzelunternehmer sowie im elterlichen Fliesenlegerbetrieb (einst 8 Mitarbeiter) innerhalb von 25 Jahren bislang benötigte. Und das endlich auf eine Weise, die keinen IT Experten an der Tastatur voraussetzt.

Wobei ich ein paar Stellen für mich alleine durchaus noch effektiver gestalten könnte… Die Kompromisse, die ich hier schloss, dienen dem einfachen Verständnis Dritter. Denn genau das war mein Ziel: Eine klare, leicht verständliche Software für den effektiven Alltag im Handwerkerleben, die zudem eine notwendige Struktur ins Büro bringt.

Viel Spaß!

Briefkasten

Selbstverständlich stehe ich auch per Email zur Verfügung. Bitte fülle das Formular vollständig aus. Beachte außerdem, dass es nicht möglich ist über dieses Formular Weblinks oder Code zu verschicken!

Name
Email

Impressum

Anschrift Joachim Moskalewski, Pfadstr. 13, 71069 Sindelfingen, Deutschland
Büro 07031 / 987 73 80
Mobil 0163 / 691 73 86
Web www.jmos.net
UST-ID-Nr. DE237108053
Steuer-Nr. 56338/54906
Rechtsform Einzelunternehmung

Einer Nutzung meiner Daten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angefordertem Informationsmaterial oder Werbung wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Jugendschutz

Dieser Webauftritt verbreitet keine entwicklungsbeeinträchtigende oder jugendgefährdende Inhalte.

Haftungsauaschluss

Diese Webseiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch nicht garantiert werden. Die Nutzung dieser Webseite sowie der erhaltenen Informationen erfolgt ausschließlich in Eigenverantwortung des Nutzers.

Diese Webseite enthält Links zu Webseiten Dritter, auf deren Inhalte kein Einfluss besteht. Daher kann für solche Inhalte weder Gewähr noch Haftung übernommen werden. Ich bin weder verpflichtet noch in der Lage, fremde Inhalte zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Sollten mir Rechtsverletzungen auf verlinkten Seiten bekannt werden, werde ich einen solchen Link umgehend entfernen.

Datenschutz

Der Betreiber dieser Seiten setzt bei diesem Webauftritt weder Sessionmanagement, Tracking noch Cookies ein. Es werden auch keine personenbezogenen Daten gesammelt. Wer jedoch Formulare nutzt muss damit leben, dass ich den Inhalt auch bekomme – sprich: Solche Daten werden natürlich immer personenbezogen gesammelt.

Third Party Stuff – License

SVG icons from Bryn Taylor; Distributed under the terms of the Creative Commons Attribution license (free to use for personal and commercial use with attribution – CC-by).

Technische Realisierung

Konzept, Design und Umsetzung dieser Webseite erfolgt ausnahmslos in Eigenleistung.

Die Version für den Apple…

…gibt es leider nicht. Nicht weil dieses Programm ausschließlich für Windows und Linux programmiert worden wäre, nein – genau genommen ist der Code auf praktisch jedem Betriebssystem lauffähig. Und somit auch auf einem Apple. Doch Apples Marketing und Lizenzbestimmungen verhindern, dass ich Dir ein solches Paket schnüren und zum Download anbieten könnte: macOS kann man schlicht nicht kaufen, und auch den Einsatz von macOS lediglich als Entwicklungsumgebung lassen deren Lizenzbestimmungen nicht zu (Stichwort "virtuelle Maschine").

Und ohne macOS für den Entwickler gibt es auch keine Version von "Projekt Handwerk" für macOS.